Die Beskiden sind eine Gebirgskette, die sich vom Nordosten Tschechiens, dem Nordwesten der Slowakei über den Süden Polens bis in den Westen der Ukraine erstreckt. Bei einer Länge von 600 km und Breite von 50 – 70 km unterteilen sich die Beskiden in verschiedene Regionen. Die Westbeskiden werden von Babia Góra mit 1725 m als höchster Erhebung dominiert, während die Niederen Beskiden von überwiegend sanften Hügeln geprägt sind, von denen Busov mit 1002 m der höchste ist. Die Ostbeskiden werden auch Bieszczady oder Waldkarpaten genannt und haben ihre höchste Erhebung mit dem sattelförmigen Gipfel der Tarnica in Polen.

Skiurlaub, Reiterferien und ausgedehnte Wandertouren – ideal in den Beskiden

Die Beskiden sind durch ein kontinentales Klima geprägt und als Urlaubsregion bei Touristen aus ganz Europa beliebt. Besonders die Ski-Resorts um die Städte Szczyrk, Wisla und Korbielowa gehören zu den besten in der ganzen Region. In den Sommermonaten dagegen ziehen besonders die Niederen Beskiden viele Urlauber zu ausgedehnten Reiterferien in Zentren wie Wetlina, Ustrzyki Górne, Tarnawa Nizna, Lutowiska oder Zatwarnica an.

Die leichten Hänge der Waldkarpaten sind dagegen besonders bei Wanderern sehr beliebt. In den weitflächigen Waldgebieten lebt eine Vielzahl an Wildtieren, wie beispielsweise Hirsche, Wildschweine, Wölfe, Luchse oder andere Wildkatzen. Außerdem gibt es hier eine Vielzahl an Wanderrouten mit leichtem Zugang über die Autobahn Kattowitz – Wisla.

Wellnessurlaub in den Beskiden

Mit kleinen wunderschönen Dörfern wie Wisla und Ustron sowie Spa-Resorts wie Krynica rund um den Fluss Wisla zieht die Region besonders Wochenend- und Kurgäste an. Besonders Krynica ist berühmt für seine Quellwasser und Touristenattraktionen über das ganze Jahr hinweg.

Bielsko-Biała – „Klein-Wien“

Neben den kleinen Dörfern, die ihrer eigenen Zeit anzugehören scheinen, gibt es aber auch Städte wie Bielsko-Biała. Zwischen Kattowitz und Krakau gelegen wird die Stadt seit mehr als hundert Jahren auch „Klein Wien“ genannt und fasziniert insbesondere Architekturliebhaber. Auch die halb polnische und halb tschechische Stadt Cieszyn hat sich einen besonders magischen Charakter erhalten und zieht besonders in den Sommermonaten viele Gäste durch das bekannteste Filmfestival Polens an.

Obwohl es in den Dörfern und Städten der Region eine Vielzahl an Cafès und Einkaufsmöglichkeiten gibt, handelt es sich bei den Urlaubern in der Region vorrangig um Familien sowie ruheliebende Gäste. Doch da die regionalen Traditionen und Dialekte in den Beskiden nach wie vor bewahrt werden, trifft man auch Gäste mit einer Vorliebe für die Geschichte, Musik, Küche und Kleidung der Region. Wer Abwechslung zu den Alpen, dem Schwarzwald in Deutschland oder Thüringen sucht, könnte mit den Beskinden eine attraktive Alternative gefunden haben.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.